Hausstauballergie: Die (heim)tückische Allergie.

Sie können noch soviel putzen, vor dem gängigen Hausstaub ist keiner ganz gefeit. Gehören Sie auch zu den Leidtragenden, die von der dazugehörigen Hausstauballergie (medizinisch korrekt: Hausstaubmilbenallergie) betroffen sind?

Die Hausstaubmilbenallergie ist eine (heim)tückische Allergie, die eine starke Überempfindlichkeit auf bestimmte Eiweiße des Kots der Hausstaubmilbe darstellt. Die Symptome der Milbenkotallergie sind Augentränen, laufende Nase, Niesanfälle und Husten.

In schwerwiegenden Fällen können Patienten mit einer Hausstaubmilbenallergie auch unter hochgradigem Asthma leiden mit zum Teil lebensbedrohlicher Atemnot.

Auch einige Neurodermitiker reagieren beim Kontakt mit Milbenallergenen mit akuten Hautsymptomen. Die meisten Allergietests berücksichtigen zu wenige Milbenarten. Unser Allergietest geht auf die unterschiedlichsten Milbenarten ein.

Glauben Sie, dass Sie unter dieser Allergie leiden? Dann lernen Sie uns kennen. Wir beraten Sie gern über Ihre ideale Diagnosetechnik.

 
Dr. med. Horst Müsken

Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie,
Allergologie, Umweltmedizin,
Sozialmedizin Rehabilitationswesen
 
Detmolder Str. 267
33175 Bad Lippspringe
 
Telefon: 0 52 52/97 05 60
Telefax: 0 52 52/97 05 61
praxis@muesken.de